Die artgerechte Haltung meiner Tiere steht an erster Stelle

Meine Kaninchen leben ganzjährig in Außenhaltung und werden auch in den kalten Wintermonaten nicht rein geholt. Die Gehege sind alle natürlich und ursprünglich gestaltet. Die Tiere haben die Möglichkeit Tunnelgänge unter der Erde zu graben. So erfüllen wir eines der stärksten Grundbedürfnisse eines Kaninchens. Die Freigehege sind bepflanzt, damit die Tiere die Möglichkeit haben, sich zu verstecken oder an den Pflanzen zu knabbern. Die Gehege sind gesichert, sodass kein ungewollter Besuch eindringen kann.

Think of others before your self

Die Außengehege

Meine Kaninchen leben alle zusammen in einer großen Gruppe. Das Außengehege ist komplett geschlossen und schützt somit vor Raubtieren. Die Kaninchen können unbesorgt leben und Tag und Nacht buddeln, Haken schlagen, flitzen oder einfach nur in der Sonne dösen. Das Außengehege umfasst ca. 25 m² und ist direkt mit der Schutzhütte verbunden. Die Kaninchen können jederzeit zwischen beiden Bereichen wechseln. Die Schutzhütte ist 13 m² groß. Hier sind viele kuschelige Stroh- und Heuecken, sowie die Wurfboxen für die tragenden Häsinnen. Die Jungtiere werden direkt in der Gruppe geboren und von anderen Müttern fürsorglich mit versorgt. Die kleinen Jungtiere erleben von Anfang an das Leben in einer Kaninchengruppe und sind somit bestens sozialisiert.

Das Außengehege ist mit einem Drahtboden ausgelegt, so können die Kaninchen nach Herzenslust Tunnel buddeln, dabei aber nicht ausbrechen. Ebenso ist das Gehege mit verschiedenen Elementen abwechslungsreich und artgerecht eingerichtet. Direkt an dem Außengehege ist ein 18 m² großer Tagesauslauf. Dieser ist mit einem Netz gegen Katzen und Vögel gesichert. 

Die Schutzhütte

Der Innenbereich ist ein großes umgebautes Gartenhaus. Dieses bietet auf 13 m² den Schutzraum der Tiere. Er bietet viele Möglichkeiten sich zu verstecken oder sich bei kaltem Wetter in eine der vielen Kuschelecken zurückzuziehen. Der Schutzraum bietet den Häsinnen und ihren Jungtieren viel Platz. Hier werden auch die kleinen Kaninchenbabys geboren. Viele selbstgebaute Wurfboxen bieten den Häsinnen Sicherheit und die Ruhe, die sie bei der Geburt brauchen. Durch die Gruppenaufzucht sind die Jungtiere von Anfang an bestmöglich sozialisiert. Die Kaninchen können Tag und Nacht zwischen Außengehege und Innenbereich pendeln, wie sie wollen. Durch einen selbstgebauten Tunnel sind beide Bereiche miteinander Verbunden. Das große Platzangebot sorgt für ein harmonisches und ausgelassenes Gruppenklima. Das Gartenhaus bietet den Kaninchen im vorderen Bereich noch eine Terrasse. Dieses ist mit Steinplatten ausgelegt und gerade im Sommer sehr beliebt, hier ist es immer schattig und schön kühl. 

Kontakt:

Die Happy Rabbit Ranch ist eine fachtierärztlich betreute Privat-Zucht!

Betreut durch:

 

Dr. med. vet. W. Holtmann / Herford

|

|

|

Copyright by Janina Beckmann